Passau unterwegs in Europa

14237603_10154563094839752_5740845068258980342_n

The Aegee Valletta Summer Event Reloaded, 05.-12.09.2016

Sommer, Sonne, Sonnenschein – Malta!!! Eine Woche voller Spaß, Strand, Party und 100 verrückten Participants liegt hinter uns. Es war unser erstes Sommerevent, aber garantiert nicht unser Letztes!
Am Samstag, den 03. September stiegen wir, d.h. Saskia, Marina und Nadja, in den Flieger nach Malta. Da wir und andere früher angereist waren, konnten wir die Stadt schon ein wenig erkunden und die Partymeile auschecken. Am Montag ging es dann in einen kleinen Ort nahe Valletta, wo ein eigens für die Gruppe gemietetes Hostel auf uns wartete. Dort gab es jeden Tag Frühstück und Abendessen – und die maltesischen Spezialitäten, die uns von Aegee Valletta auf Silvertabletts serviert wurden, waren ein Traum!
Wir hatten auf jeden Fall ein richtig volles Programm, Aegee Valletta hatte einiges für uns vorbereitet. So warteten jeden Morgen zwei große Busse darauf, uns über die Insel zu kutschieren. Valletta und Mdina erkundeten wir anhand spaßiger Cityrallies, mit der Fähre ging es nach Gozo, einer kleinen maltesischen Insel, und auch Marsaxlokk, einem süßen kleinen Fischerdorf, statteten wir einen Besuch ab. Wir waren fast jeden Tag am Strand, an schönen Buchten und ließen uns die Sonne auf den Bauch scheinen. Die Gruppe war wirklich groß, aber wir verstanden uns super und hatten viel Spaß auf den gemeinsamen Busfahrten und Ausflügen. Eins der Highlights war die Bootsparty, einen ganzen Tag chillen, schwimmen und tanzen auf einem wunderschönen Segelboot.
Und hiermit sind wir schon bei dem wichtigsten Thema – Party!! Ganz im Sinne der Aegee-Tradition wurde jeden Abend gefeiert, ob im Club oder unter freiem Himmel. Ein Abend war ganz besonders: Wir besuchten ein maltesisches Straßenfest direkt an der Küste mit Prozessionen, Musik und einem gigantischen Feuerwerk.
Wir hatten eine super schöne und einzigartige Zeit auf Malta, die leider viel zu schnell zu Ende ging. Mit neuen Freunden aus ganz Europa und wunderbaren Erinnerungen im Gepäck ging es für uns wieder nach Hause. Infiziert vom Aegee-Travel- Event-Fieber freuen wir uns jetzt schon auf ein Wiedersehen bei kommenden Aegee Events!

 

Saskia, Marina und Nadja

agora

Autumn Agora in Chisinau, 12. – 16.10. 2016

Vom 12.-16 Oktober fand die diesjährige Autumn Agora in Moldawien (Chisinau) statt. Als Delegates vertraten uns Cindy, Jana und Svenja. Zusätzliche Unterstützung hatten wir von den Visitors Antonia und Jasmin.
Wie jede Agora begann auch diese mit einer spektakulären Opening Ceremony. Neben einer unglaublichen Acapella Band und Solisten war unser persönliches Highlight eine Gruppe kleiner Kinder, die traditionelle Tänze aufführten. Im Anschluss gab es ein Buffett mit traditionell moldawischem Finger Food. Danach ging es zur ersten Party unter dem Motto 007 James Bond. Geschlafen haben wir in einer kalten Turnhalle; wenn man den richtigen Zeitpunkt abpasste konnte man sich unter einer heißen Dusche wieder aufwärmen (allerdings musste man beachten, dass Blue=Warm und Red= Cold bedeutete).
Plenaries und Workshops wurden in einem Theater abgehalten, auch hier wurde die Beheizung nur sporadisch eingesetzt. Mit genug Decken, ausreichendem Kuscheln und ganz viel Aegee Love war auch dies kein Problem. Um nichts vom thematischen Inhalten zu verpassen haben wir uns jeweils aufgeteilt und anschließend Bericht erstattet. In einigen Prytania wurden Proposals heiß diskutiert zum Beispiel beim Proposal, Nationalitäten aus den Statuten heraus zu nehmen oder bei der Inhaltsformulierung zur Focus Area “Equal Rights”. Am Samstag gab es ein Meeting mit unserer NetCom Mareike, bei dem wir über Probleme, Wünsche und Pläne einzelner Locals gesprochen haben. Dabei entstand die Idee im Januar 2017 ein RTC in Passau zu organisieren. Vom 12. bis 15. Januar 2017 wird daher der Human Resources Regional Training Course in Passau stattfinden.
Wir haben ebenfalls einige Kontakte mit anderen Antennen pflegen können, so trafen wir z.B. Mitglieder unserer Twin Antenna Delft wieder und knüpfen neue Kontakte mit den Bambies (Aegee Bamberg). Besonders gefreut haben wir uns darüber, Andrea hier wieder zu treffen. Sie war früher bei AEGEE-Passau Mitglied und ist jetzt auf europäischem Level aktiv. Beim gemeinsamen Essen konnten wir über die Inhalte der Sessions diskutieren und uns besser kennenlernen.
An dieser Stelle sei gesagt, dass sowohl die Organisation als auch das Essen sehr gut waren. Obwohl das Wetter leider nicht immer unser Freund war, konnten wir doch ein paar Sonnenstrahlen genießen. Während die Delegates hart gearbeitet haben, haben die Visitors ihre freie Zeit genutzt. Sie haben den lokalen Supermarkt erkundet und sind über einen Flohmarkt geschlendert. The positive outcome des ganzen waren Kekse, Kekse und noch mehr Kekse für uns und all unsere Freunde.
Im Großen und Ganzen war die Agora ein voller Erfolg und wir freuen uns jetzt schon auf die nächsten europäischen Events (EPM Zagreb, Spring Agora Enschede und Autumn Agora Catania auf Sizilien).
 
Von Antonia, Jasmin, Jana, Cindy & Svenja

20161031_193451

Strategic Planning Meeting in León, 07.09.-11.09.2016

Auf dieses Event mussten wir lange warten – die Ideas Factory 2016 vom 7.-11. September in León!
Ein Planning Meeting in AEGEE findet nicht alltäglich statt, ja nicht einmal alljährlich. Knapp 50 AEGEEer hatten die Aufgabe die Focus Areas des Strategic Plans 2017-2020 zu entwerfen.
Selbstverständlich war AEGEE-Passau mit von der Partie und sogar als zweitstärkste Antenne mit vier Mitgliedern vertreten.
Aus der Passauer Heimat reisten Dom und Katharina an. Aus weiter Ferne gesellten sich die Lokalveteranen Teresa O. und ich selbst hinzu.
In nur vier Tagen diskutierten wir die Zukunft Europas und unserer Organisation. Unsere Gesprächsthemen bauten dabei auf eine Vielzahl von Vorschlägen aus vorhergehenden Onlinekonsultationen. So reduzierten wir in nur zwei Tagen 19 Vorschläge für Focus Areas auf nicht einmal die Hälfte.
So viel zu den Resultaten – aber wie kam es eigentlich dazu?
Der Auftakt wurde zunächst einmal durch eine eindrucksvolle Eröffnungszeremonie gegeben, bei der AEGEE-León eine enge Partnerschaft zur Universität und Stadt demonstrieren konnte. In den folgenden Tagen stiegen wir mit Kennenlernen und generellen Diskussionen zur Situation in Europa ein, um die Meinungsvielfalt der Gruppe auszutesten. Das AEGEE Netzwerk war stark vertreten, u.a. mit Teilnehmern, die sogar eigens aus Aserbaidschan anreisten. Im Anschluss wurden durch immer wiederkehrendes Brainstorming und Gruppenneubildung potentielle Focus Areas diskutiert, formuliert, massakriert und letztlich selektiert.
Einen vollständigen Tag verbrachten wir auch mit der Zukunft unserer eigenen Organisation. Geleitet von unserer AEGEE Identity wagten wir uns an die Aufgabe und schafften es dabei die Ideen von allen mit einzubringen.
Am Ende konnten wir stolz einen neuen Strategic Plan der Agora in Chisinau zur Wahl präsentieren.
Besonders erwähnt sei die Organisation von AEGEE-León: nicht nur logistisch, auch mit dem Essen beeindruckten sie. Ihre liebevolle Bemühtheit gegenüber den vegetarischen Teilnehmern zerstörte jegliches Vorurteil gegenüber Spanien. Und das Social Program schärfte sicherlich die Dart, Billard und Musikkenntnisse des einen oder anderen Teilnehmers.
Ein Event in León? Das ist nur zu empfehlen!
 

Agora Bergamo

Spring Agora in Bergamo, 18.05. – 22.05.2016

Im Frühling 2016 fand die Agora im schönen Bergamo statt und eine Gruppe von ganzen neuen Leuten war dabei: Meli, Alina, Stefan, Lore, Dom, Saskia, Teresa, Sophia und Caro. Begrüßt wurden im Theater von Bergamo mit mit einer atemberaubenden Opening Ceremony.
Plenaries, Prytania, lange Diskussionen und, und, und… als Agora-Neuling und gleichzeitig Delegate kommt man bei den vielen neuen Informationen schon mal ins Schwitzen. Ich habe aber vieles über Aegee erfahren bin aber vor allem erstaunt und stolz, was unsere Organisation so alles auf die Beine stellt! Wenn ihr mehr zum Besuch als Delegate erfahren wollt, dann klickt hier.
In den Plenaires, also Momente, in denen sich alle Mitglieder der Agora versammeln, haben sich Kandidaten  für verschiedene Posten auf europäischer Ebene vorgestellt, und wir haben schließlich gewählt. Es war toll, so viele Leute live kennen zu lernen, die man, wenn überhaupt, nur von weitem kennt. Neben dem Beschluss der geänderten Satzung, hat man mehr über verschiedene Projekten erfahren, da die Verantwortlichen beispielsweise ihre Ergebnisse präsentieren mussten. Unter anderem Europe on Track, Democracy in Practice, EUth und der AEGEE-day.
Wir haben auch unseren Twin-Antenna Vertrag mit den Delftern verlängert und hatten einen kleinen aber feinen „Auftritt“ auf der Bühne. Salome hatte einen kurzen Film zu unserer Freundschaft zusammengeschnitten, der dabei abgespielt wurde. Zu guter Letzt wurden natürlich noch die Orte für die nächsten Statutory Events bekanntgegeben! Das EPM Anfang nächsten Jahres findet vom 23.2 – 27.2.2017 in Zagreb statt, Gastgeber der Spring Agora 2017 ist AEGEE-Enschede! Da die Agora diesmal nur drei statt vier Tage dauerte, war das Programm ziemlich gedrängt und es  wurde zum Ende hin zeitlich sehr knapp. Ein bisschen mehr Luft hätte dem ganzen Verlauf gut getan.
Während Carolin, Dom und Melli als Delegates ein ziemlich straffes Programm hatten und in viele Sitzungen mussten, konnten ich und die anderen unsere erste Agora als Visitors erleben. Bei den Plenarys morgens und abends waren wir immer mit dabei, natürlich hat es uns interessiert was den Tag über so ansteht und über was bzw. wen abgestimmt wird. Dabei konnten wir gut mit unseren Delegates Rücksprache halten und so unsere Meinung auch einbringen. Für uns gab es tolle Workshops zu verschiedenen Themen, sehr interessant war der Workshop über die EU und die Türkei und der „Peace it up!“ Workshop. Auch wenn wir ein sehr volles Programm hatten und gerne noch mehr Workshops besucht hätten, wollten wir es uns nicht entgehen lassen die Stadt zu erkunden. Also haben wir uns einen Vormittag frei genommen und haben die Altstadt besichtigt. Hier gab es viel zu entdecken und wir hatten tolles Wetter so dass wir uns dann auch noch ein Eis gegönnt haben. Auch wenn man als Visitor nicht abstimmen darf und ein begrenztes Rederecht hat, lohnt es sich auf jeden Fall an einer Agora teilzunehmen und AEGEE auf europäischer Ebene zu erleben. Es war eine tolle Erfahrung bei der wir alle viel erlebt und gelernt haben und nun die nächste Agora gar nicht mehr erwarten können.
von Caroline Mosler und Alina Bühler

 

 

 

Ältere Einträge findest du in unserem Archiv 🙂